Personal entwickeln

Carola Faulhaber, Vorsitzende Ideenkreis Schwaben, Ideenmanagerin DAK-Gesundheit

Netzwerk für Praktiker: Im Ideenkreis Schwaben lernen Ideenmanager aus den Erfahrungen anderer Betriebe

Der Ideenkreis Schwaben (IKS) ist ein Verbund von Ideenmanagern, deren Unternehmen im Südwesten Baden-Württembergs ansässig sind. Im Fokus des Netzwerks steht der praxisorientierte Austausch zu sämtlichen Fragen, die sich im ... mehr

Ann-Cathrin Keller, Abteilungsleiterin Controlling und Kaufmännische Projektabwicklung, Keller Lufttechnik GmbH + Co. KG / Foto: Ann-Cathrin Keller

Her mit den guten Ideen: „Es muss einfach sein, Vorschläge einzubringen“

Ann-Cathrin Keller hat sich die Förderung von Innovationen auf die Fahnen geschrieben. Bei der Keller Lufttechnik GmbH in Kirchheim ist sie dafür zuständig, dass die Ideen sprudeln und daraus beispielsweise ... mehr

Jörg Rauscher, Abteilungsleiter Mechanische Konstruktion, HEITEC PTS GmbH

Wir suchen gezielt nach jungen Talenten, die Lust auf technische Herausforderungen haben

Die Kreativität und Innovationsfreude ihrer Belegschaft gehört zu den wichtigsten Ressourcen der HEITEC PTS aus Kuchen. Technologiebegeisterte Talente zu verpflichten und ihnen anschließend genügend Freiraum für eigene Ideen und Lösungsvorschläge ... mehr

Andreas Holz, Leiter Personalmanagement, Agile Coach, HOLZ automation GmbH

In der Krise die Zukunft gestalten: „Gemeinsam haben wir dafür die besten Ideen“

Unter dem Titel „Vom IQ zum WeQ“ vermittelte Talente 2018 einen Einblick in die Veränderungsprozesse bei der Backnanger HOLZ aumatitoon GmbH. Um das Unternehmen auf die Smart Industry vorzubereiten, war ... mehr

WRS-Zukunftsinitiative Ideenmanagement auf einen Blick

Zukunftsinitiative Ideenmanagement

Die Zukunftsinititiative Ideenmanagement: Firmenübergreifend austauschen und neue Kreativitätspotenziale erschließen mehr

Talente 3_2020 Titelgrafik / Grafik: WRS

Warum es sich lohnt, Ideen professionell zu managen

Menschliche Kreativität wird mehr denn je zu einer der wichtigsten Ressourcen für den wirtschaftlichen Erfolg. Schon die gegenwärtig stattfindende Transformation erfordert von vielen Unternehmen tiefgreifende Veränderungen. Sie müssen ihre Prozesse ... mehr

Peter Schmid, Projektleiter Unternehmenskreativität, Zukunftsinitiative Ideenmanagement, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH

Wer Mitarbeiter und andere Firmen in die Ideenfindung einbindet, wird kreativer, schneller und wettbewerbsfähiger

Menschen und ihre Ideen sind der Werkstoff, aus dem sich Unternehmen eine vielversprechende Zukunft bauen, davon ist Peter Schmid überzeugt. Der frühere Leiter des Ideenmanagements bei Bosch gilt als einer ... mehr

Johannes Guischard, Abteilungsreferent Technische Weiterbildung, ANDREAS STIHL AG & Co. KG

Adaptive Lernprozessgestaltung bringt nachhaltigen Erfolg

Inmitten der digitalen Transformation stellt der Motorsägenhersteller Stihl unter dem Leitmotto „Miteinander füreinander“ ganz bewusst den Menschen ins Zentrum eines neuen kreativen Lernkonzepts. Beim Waiblinger Unternehmen lernen die Mitarbeiter, indem sie ... mehr

Dr. Frank Kirkorowicz, Geschäftsführender Gesellschafter, Adolf Föhl GmbH + Co KG

Wissen und Werte für eine digitale Zukunft

„Wertschöpfung durch Wertschätzung“ heißt das zentrale Leitmotto der Rudersberger Föhl Gruppe. Der zweite Pfeiler der Firmenphilosophie ist eine ehrgeizige Innovationspolitik, mit der sich das Familienunternehmen konsequent für eine digitale Zukunft ... mehr

Klaus Zimmermann, Leitung Training and Consulting DE, Festo Didactic SE

Als Lernbegleiter haben Führungskräfte großen Einfluss auf den Lernerfolg

Für den Erfolg von Qualifizierungsmaßnahmen spielen die Vorgesetzten eine zentrale Rolle – davon ist Klaus Zimmermann überzeugt. Der Experte für digitale Transformation in der Aus- und Weiterbildung leitet seit 1998 ... mehr

Lesen Sie auch

unternehmensWert:Mensch plus

Die Chancen der Digitalisierung gewinnbringend einzusetzen, ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) eine wirtschaftliche Notwendigkeit geworden. Dafür benötigen Betriebe nachhaltige Strategien und neue Konzepte. Hier setzt unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus) an. Das bundesweite Programm unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bis 249 Mitarbeiter dabei, eine zukunftsfähige und mitarbeiterorientierte Personalpolitik zu entwickeln. Hierzu werden Beratungen in vier Handlungsfeldern gefördert: Personalführung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit sowie Wissen & Kompetenz.

Die Förderung umfasst zwölf Beratungstage, die Förderquote beträgt 80 Prozent, d.h. 20 Prozent des förderfähigen Beratungshonorars sind von den Unternehmen als Eigenanteil aufzubringen. Insgesamt sollten für den Beratungsprozess ca. fünf bis sechs Monate eingeplant werden.

Mehr erfahren

Personaloffensive Handwerk 2025

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg fördert im Rahmen der Initiative „Dialog und Perspektive Handwerk 2025“ gemeinsam mit dem Handwerk in Baden-Württemberg die Auseinandersetzung mit personalpolitischen Themen: Um die Betriebe im Land zu personalpolitischen Themen zu beraten, sind ab 2018 in jeder der acht Handwerkskammern Personalberater tätig, deren Aktivitäten und Erfahrungen bei einer zentralen Koordinierungsstelle in der Handwerkskammer Region Stuttgart angesiedelt ist. Die Berater besuchen Betriebe und informieren kostenfrei. Dafür stehen Personalberater pro Betrieb an bis zu acht Beratungstagen zur Verfügung.

Weitere Informationen und Tipps zum gewinnen, binden und führen von Mitarbeitern erhalten Handwerksbetriebe auch auf der Website www.personal.handwerk2025.de

Mehr erfahren

ProAW 4.0 - Prozessberatung in der Aus- und Weiterbildung

Haben Sie die Aus- und Weiterbildung schon an die Anforderungen der Digitalisierung ausgerichtet? Kostenlose Beratung für kleine und mitteständische Unternehmen aus den Bereichen Handel, Industrie und Dienstleistungen bietet die IHK Region Stuttgart mit dem Jobstarter plus-Projekt „ProAW 4.0 an.

Ziel des Angebotes ist es, Betriebe auf Veränderungen in der Aus- und Weiterbildung durch Wirtschaft 4.0 vorzubereiten und konkrete Anpassungsprozesse zu unterstützen und zu begleiten.

Mehr erfahren